IFKV – Ausbildungsinstitut

Das IFKV in Bad Dürkheim ist ein staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für die Ausbildungsgänge

  • Psychologischer Psychotherapeut (m/w) und
  • Kinder- und Jugendpsychotherapeut (m/w)

Das Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie (IFKV) wurde im Jahr 1986 als gemeinnützig eingetragener Verein gegründet. Mit Inkrafttreten des Psychotherapeutengesetzes erhielt das bis dahin durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung anerkannte Weiterbildungsinstitut als erstes Ausbildungsinstitut bundesweit am 01.01.1999 die staatliche Anerkennung für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Am 01.11.2000 folgte die staatliche Anerkennung für die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten.

Durch die Kassenärztliche Vereinigung erfolgte die Ermächtigung zur Teilnahme an der vertragspsychotherapeutischen Versorgung als Ausbildungsstätte im anerkannten Richtlinienverfahren „Verhaltenstherapie“. Damit ist die ambulante psychotherapeutische Behandlung von Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherungen durch Aus- und Weiterbildungsteilnehmer unter Supervision dafür qualifizierter Psychotherapeuten ermöglicht.

Die Ermächtigung bezieht sich auf die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Einzel- und Gruppenpsychotherapie.

Das IFKV ist seit dem 13.12.2010 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und mit Wirkung vom 07.12.2016 zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015.

Das IFKV ist Mitglied der „Ständigen Konferenz der Ausbildungsinstitute in Rheinland-Pfalz“ (StäKo) und der Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Ausbildungsinstitute (ARPA), die sich regelmäßig zu Arbeitssitzungen trifft. Ziel dieser Arbeitsgemeinschaft ist die Abstimmung und Weiterentwicklung der Ausbildungsbausteine und damit die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Psychotherapieausbildung.

Darüber hinaus ist das IFKV Mitglied im Deutschen Fachverband für Verhaltenstherapie e. V. (DVT), in dem  sich verhaltenstherapeutisch tätige Ärzte, Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und anerkannte Ausbildungsinstitute für hohe Qualitätsstandards in der Verhaltenstherapie engagieren.

Generic selectors
genaue Suche
Suche nach Titel
Suche nach Inhalt
Suche in Beiträgen
Suche in Seiten
Nach Kategorien filtern
Klinik

Kontakt:

Geschäftsstelle:

Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie e. V.
Staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut
Kurbrunnenstr. 21 a
67098 Bad Dürkheim

Postanschrift:

IFKV e. V.
Postfach 13 24
67087 Bad Dürkheim

Telefon: 06322 94828-0

Fax: 06322 94828-29

E-Mail: 

Aktuelles

PP-Frühjahrskurs 2019

Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeut/in
Informationstag am 22.10.2018

JETZT ANMELDEN!

KJP-Herbstkurs 2018

Ausbildung zum/zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in
Individuelle Informationsgespräche

JETZT ANMELDEN!

Achtung! Für den Herbstkurs 2018 sind noch 2 Plätze zu vergeben!

Unser Ausbildungsangebot für Sie!

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten

AdobeStock.com | ©  WavebreakmediaMicro

Ausbildung zum Kinder – und Jugendlichenpsychotherapeuten

AdobeStock.com | ©  Photographee.eu

Doppelapprobation
am IFKV

AdobeStock.com | © flairimages

Wann beginnt die Ausbildung?

PP: Jeweils im März und im Oktober eines Jahres.
KJP: Jeweils im Oktober eines Jahres.

Wann kann ich mich anmelden/bewerben?

Anmeldungen werden jederzeit entgegengenommen!

Zur Online-Anmeldung –>

AdobeStock.com | © contrastwerkstatt

Wie kann ich mich persönlich informieren und das Institut kennenlernen?

Unser Serviceangebot für Sie:

Informationstage PP

AdobeStock.com | © contrastwerkstatt

Indiv. Informationsgespräche KJP

AdobeStock.com | ©  Photographee.eu

Individuelle Telefontermine

AdobeStock.com | © ldprod

Was spricht für das IFKV?

Über 30-jährige Ausbildungserfahrung

Über 327 PP- und über 160 KJP-Ausbildungskandidaten, die uns nach erfolgreicher Approbationsprüfung eine insgesamt positive Rückmeldung über die Ausbildung am IFKV gegeben haben

Kostenfreies Propädeutikum im KJP-Bereich (1. und 2. Semester) im Umfang von insgesamt 40 Unterrichtseinheiten

Kostenfreies Seminar zur Einführung in die Ambulanzorganisation

Evaluation der Ausbildungstherapien, der Theorie und Selbsterfahrung

Eingeführtes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015

Ein Dozentenstamm, der aus erfahrenen Praktikern besteht und eine Ausbildung mit hohem Praxisbezug bietet

Ein Unterrichtskontingent von ca. 16 Stunden in Form frei wählbarer Werkstatt-Themen

Ein „festes“ Kurssystem mit einem Mentor/einer Mentorin, der/die während der gesamten Ausbildungszeit für Sie unterstützend und beratend zur Verfügung steht

regelmäßige Möglichkeit, versäumte Veranstaltungen in Folgekursen nachzuholen

Ein regelmäßiger Austausch zwischen dem IFKV und seinen Kooperationspartnern zur Sicherstellung einer erfolgreichen Ausbildung (Kliniktreffen, Supervisoren-, Dozenten- und Lehrpraxentreffen)

Eine Vielzahl von bestehenden Klinik-Kooperationen (PP: ca. 50 Kliniken mit ca. 100 Plätzen, KJP: ca. 30 Kliniken mit ca. 40 Plätzen) und Offenheit für neue Abschlüsse

Eine vergleichsweise hohe Vergütung für die Patientenbehandlungen in unserer Institutsambulanz/in den Lehrpraxen

Ausbildung im Schwerpunkt „Verhaltenstherapie“ mit Integration unterschiedlicher Methoden und neuer Therapieansätze (Therapieschulenoffenheit)

Möglichkeit, Bausteine für die Fachkunde "Gruppenpsychotherapie" im Rahmen der Ausbildung zu erwerben

Ein dezentrales Lehrpraxenmodell, das Ihnen die Möglichkeit bietet, den Standort Ihrer Ambulanztätigkeit selbst zu bestimmen und Einblicke in die Abläufe einer ambulanten Praxis zu gewinnen

Ein Teil der Stunden der Praktischen Ausbildung (Patientenbehandlung unter Supervision) bereits vor der Zwischenprüfung additiv im Rahmen der PiA-Zeit zu absolvieren

Freie Wahl von IFKV-Supervisoren und IFKV-Einzelselbsterfahrungsleitern

Angebot der KJ-Weiterbildung im Rahmen der PP-Ausbildung (Fachkunde Kinder/Jugendliche)

für PP: Angebot von Seminaren im Rahmen der Ausbildung für ggf. spätere EMDR-Fachkunde

Möglichkeit der Doppelapprobation

Kostenfreie Seminare zur Vorbereitung auf die Staatsprüfung

Als gemeinnütziger Verein arbeiten wir ohne Profitorientierung (non-profit)

Bei abgeschlossenem Studium kann mit der Praktischen Tätigkeit bereits einige Monate vor Beginn der Theorie begonnen werden

Aktive PiA-Vertretung am IFKV durch engagierte Instiutssprecher

Attraktiver Standort: gute Erreichbarkeit zu den Unterrichtsräumen vom Bahnhof und kostenfreien Parkplätzen

Mitgliedschaften

IHK Pfalz

Seit 1991 bilden wir kaufmännische Ausbildungsberufe aus!
Derzeit Kaufmann/-frau für Büromanagement.

DVT

Im Deutschen Fachverband für Verhaltenstherapie e. V. engagieren sich verhaltenstherapeutisch tätige Ärzte, Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und anerkannte Ausbildungsinstitute für hohe Qualitätsstandards in der Verhaltenstherapie.

STÄKO

Ständige Konferenz der Ausbildungsinstitute in Rheinland-Pfalz,
eingerichtet durch das Landesprüfungsamt Rheinland-Pfalz.

ARPA

Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Ausbildungsinstitute.

Skip to content