AdobeStock.com | ©  WavebreakmediaMicro

Verhaltenstherapie bei Erkrankungen im Zusammenhang mit Mobbing am Arbeitsplatz

Inhalt:
Die Arbeitswelt befindet sich in einem Wandel. Mobbing ist zu einem Phänomen dieser modernen Arbeitswelt mit all ihren Problemen geworden. Es wird in dem Seminar auf das Erscheinungsbild, die Hintergründe, auf Erklärungsmo-delle und auf Lösungsansätze dieser eskalierenden Konflikte eingegangen, wobei auch Aspekte der Prävention vor-gestellt werden. Die Teilnehmer sollen verhaltenstherapeutische Strategien kennen lernen, die den Menschen, die dadurch krank wurden, helfen können, ihre Symptomatik zu bewältigen und sich aus der krankmachenden Situation zu befreien. Überschneidungen zum Thema Burnout oder chronischer Stress mit den Bewältigungsmöglichkeiten sind auf Wusch möglich.
Der konzeptionelle Rahmen sowie das therapeutische Vorgehen beruhen auf den Büchern: Schwickerath, Mobbing erfolgreich bewältigen. In vier Schritten aus der Mobbingfalle.

Literatur:
Beltz Verlag; 2014 und Schwickerath & Holz, Mobbing am Arbeitsplatz: Trainingsmanual für Psychotherapie und Be-ratung. Beltz Verlag; 2012.

Anmeldung:
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und schriftlich bestätigt. Mit der Bestätigung erhalten Sie die Rechnungsstellung und weitere Informationen. Das Seminar findet bei einer Mindestanzahl von ca. 12 Teilnehmern statt.

Rücktritt:
Eine Erstattung der Gebühr kann bei Rücktritt nur mit einer Bearbeitungsgebühr von 20 % erfolgen, wenn der Platz weiter besetzt werden kann.

Leitung: Dr. phil. Josef Schwickerath, Dipl.-Psych.
Termin: Samstag, 09.11.2019,
10.00 – 17.00 Uhr
Ort: IFKV, Eichstraße 20,
67098 Bad Dürkheim
Kosten: 160 Euro
(inkl. Snacks und Getränke)
Fortbildungspunkte: 9
Teilnehmerzahl: 20 bis 22 Personen

Diese Fortbildungen könnten Sie auch interessieren:

Kultursensible Traumatherapie mit Geflüchteten

[printfriendly]